Rückblick Bausteinewelt

Ein Bericht von Judy Reimer

Lego-Alarm!

Am Wochenende vom 01.02.-03.02.19 wurden die Räumlichkeiten der Evangelischen Gemeinschaft Marburg-Süd umfunktioniert und tauglich gemacht für eine Lego-Landschaft.

Mit Unmengen an Legosteinen, Fenstern, Männchen,… die einen Ausflug nach Marburg gemacht haben, wurde für Kinder von 6-12 Jahren eine Möglichkeit geschaffen, innerhalb von 2 Tagen eine ganze Lego-Stadt zusammen aufzubauen.

Rund 60 Kinder kamen für dieses Event zusammen.

Begleitet wurde dieses Abenteuer von Nehemia, einer alttestamentlichen Person, die selber dazu berufen wurde, den Wiederaufbau der Stadtmauer von Jerusalem anzuleiten. Nun war Nehemia nicht persönlich anwesend, doch wurde er von einem Lego-Männchen vertreten, dessen Bilder die Geschichte Nehemias visuell begleiteten.

Die Kinder nahmen damit an einem bunten Programm mit Bauzeit, der Geschichte Nehemias, vielen lebhaften Kinderliedern, Kleingruppenzeiten, gemeinsamem Mittagessen sowie Geländespiel teil.

Während den Bauzeiten entstanden viele Hochhäuser, Türme, eine Kirche, ein Stadion, ein Schwimmbad und viele Traumhäuser, die die Stadt lebendig machten.

Am Sonntag fand dann die Stadteröffnung im Rahmen eines Familiengottesdienstes statt. In diesem konnten die Eltern eine Bilderfolge der vergangenen erlebten Tage ihrer Kinder sehen sowie eigenes, positives Feedback der Kinder anhören. Zudem wurde die Geschichte von Nehemia weitererzählt und man konnte erfahren, wie Gott dem Volk und Nehemia beim Aufbau geholfen hat und sie die Mauer beenden konnten.

Zum Schluss des Gottesdienstes gab es ein leckeres Mittagsbuffet und die Lego-Stadt-Eröffnung sorgte bei vielen Kindern und Eltern für große Aufregung.

Begleitet wurde diese Aktion von einem gut ausgestatteten Mitarbeiterteam, bestehend aus ungefähr 25 Personen.

Die Bausteinewelt war auch dieses Jahr ein Erfolg für alle Beteiligten. Dank Gottes Hilfe, der dieses wundervolle Wochenende erst ermöglicht hat, können wir glücklich auf diese Zeit zurück schauen.