Schlagwort-Archive: Einsamkeit

Offene Heiligabendfeier für Einsame 2014 – Rückblick

Hier war nur die Einsamkeit einsam an diesem Heiligen Abend. Im Gemeindehaus der Evangelischen Gemeinschaft Marburg-Süd waren fast alle Plätze besetzt. Diesmal standen sie jedoch nicht in Reih und Glied, sondern zugewandt an Tischen.

Weihnachten Heiligabend Marburg Bormuth

Zum 49. Mal konnte man diese Zuwendung erleben. Man konnte erleben, was Weihnachten heißt:

Wir rücken zusammen; Gott kommt in unsere Mitte.

Neben vielen guten Gesprächen, kleinen, packenden Andachten und Weihnachtsliedern gab es auch dieses Jahr leckeren Kartoffelsalat und Würstchen. Später strahlen überall die Augen, als die Kuchen aufgetischt wurden.

Auch Herr Egon Vaupel, Oberbürgermeister der Stadt Marburg, kam auf ein Grußwort, worüber sich alle Gäste sehr freuten.

OB Vaupel Evangelische Gemeinschaft Marburg-Süd

Ihn freut es besonders, dass Weihnachten ein Fest ist, an dem man Gäste erwartet, ja sogar schon im Vorfeld möglichen Gästen einen Platz bereitet. Und genau dies geschah auch an jenem Abend in der Evangelischen Gemeinschaft Marburg-Süd: Hierher konnte jeder kommen, der nicht wusste, wohin am Heiligen Abend. Hier fand jeder seinen Platz.

An dieser Stelle gilt auch unser Dank Frau Lotte Bormuth und ihrem Ehemann Karl-Heinz Bormuth. Sie haben diese offene Heiligabendfeier für Einsame vor knapp 50 Jahren initiiert.

Lotte Bormuth

Auch sei ein herzlicher Dank an alle Helfer und Spender gerichtet, die diese Feier der Zuwendung ermöglicht haben.

Auch im Jahr 2015 wird es dieses Fest geben. Ein Fest, in dem wir uns alle gegenseitig beschenken können, anstatt der Einsamkeit das Feld zu überlassen. Wir schenken, weil auch wir beschenkt sind: Jesus ist geboren, Gott wurde Mensch in ihm. Er kam in unsere Mitte.